24 . 10 . 14 - 27 . 10 . 14 - Cape Reinga, Bay of Islands, Whangarei

 

Hallo meine lieben =)

 

ich hoffe es geht euch allen gut! Von mir gibt jetzt einmal wieder ein verspäteten Eintrag über das letzte Wochenende =D

 

Da am Montag ein Feiertag war (Labour Day), plante ich mit 4 weiteren Au Pairs einen Ausflug in den Norden der Insel. Freitag Abend um kurz nach 6 ging es dann los. Eines der Au Pairs wohnt jedoch ein bisschen außerhalb, weswegen wir sie zum Schluss abholten. Wir haben uns dann naürlich komplett auf das Navi verlasen und waren nach knapp einer halben Stunde bei ihr - zumindest dachten wir dass für knapp 15 Minuten. Es stellte sich heraus, dass die Person, die die Adresse ins Navi eingegeben hatte (ich will keine Namen nennen haha, ich war es aber nicht =p), igendwie geträumt hat und wir also ganz wo anders waren. Schnell gaben wir die richtige Adresse ein und wir hatten eine weitere halbe Stunde fahrt vor uns, um dann endlich das andere Au Pair abzuholen. Das Auto mit dem wir fuhren war 21 Jahre alt und ziemlich klein und eng, die nächsten Tage hinten auf der Rückbank sollten also kuschelig werden =p. Gegen 11 Uhr abends kamen wir dann an unserem ersten Schlafplatz an, der Bach von den Hostgroßeltern von dem einen Au Pair. 

 

Am nächsten Morgen wachten wir gegen 8 Uhr auf und sahen uns nach dem Frühstück ersteinmal die Umgebung an. Danach machten wir uns wieder auf den Weg und fuhren ganz in den Norden, nach Cape Reinga. Dort steht ein Leuchtturm und meine Hostmom erzählte mir, dass die Maori daran glauben, dass sie, wenn sie sterben mit ihrer Seele quasi durch diesen Leuchtturm gehen/fliegen (wie auch immer) und dann Neuseeland verlassen. Es war wirklich wunderschön dort, außerdem ist dort der Punkt, andem das Tasmanische Meer und der Pazifik (glaub ich, eventuell auch ein anderes Meer haha) zusammen fließen. Leider konnte man das nicht ganz so gut sehen.  Wir machten uns dann wieder auf den Weg zurück und wollten in Mangonui nach einem Hostel suchen. Dort war jedoch schon alles belegt und durch Zufall fuhren wir an einem Christian Youth Camp vorbei und fragten nach, ob wir dort übernachten könnten. Glücklicher Weise durften wir dort übernachten und es kostete uns nur 20$ pro Person! 

 

Am Sonntag machten wir uns dann auf den Weg zu den Bay of Islands. Dort angekommen buchten wir ersteinmal eine Bootstour, mit welcher wir dann zu dem "hole in the rock" fuhren, eine Stunde Aufenthalt auf einer Insel hatten und sogar Delfine sahen. Am Abend fuhren wir noch bis Whangarei und suchten dort wieder nach Hostels, doch auch dort war alles ausgebucht. Wir fanden dann ein Motel, welches uns 180$ also ca 36$ pro Person kostete. 

Am Montag wollten wir eigentlich gegen 7 aufstehen, wir haben aber bis 9 geschlafen. Dann machten wir uns auf den Weg zurück nach Auckland und machten jedoch immer mal wieder an einigen schönen Plätzen halt. 

 

Zusammengefasst war es ein sehr schönes Wochenende! =)

 

Bilder habe ich auch schon hochgeladen und in den nächsten Tagen wird es auch ein neues Video geben :)

Hab euch lieb ♥

12 . 10 . 14 - Rangitoto Island

 

Huhu :)

 

Gestern war ich mit einem anderen Au Pair auf Rangitoto Island. Das ist eine  Insel, die noch zu Auckland gehört. wir fuhren mit der Fähre eine halbe Stunde dort hin und liefen dann eine Stunde lang den "Berg" hoch, was nicht nur ziemlich anstrengnd war, sondern auch ziemlich langweilig, da es auf Rangitoto nichts anderes gibt außer Wald und hin und wieder mal ein bisschen Vulkanlandschaft (wenn man das so nennen kann =D) gibt. Von dort hatten wir einen super schönen Ausblick auf Auckland und die anderen Inseln. 

 

Danach waren wir noch ein wenig shoppen und auf einem "Indian Festival", welches zugegeben sehr merkwürdig war haha :D Naja. heute werde ich wahrscheinlich nichts spannendes machen, außer ins Gym zu gehen :)

 

Das wars dann auch schon von mir :) Hab euch alle sehr lieb ♥

 

05 . 10 . 14 - überall diese deutschen

 


Hallo meine Lieben ♥

 

Ich hoffe es geht euch gut und es ist noch nicht zu kalt in Deutschland! Hier wird es immer wärmer, vor allem letzte Woche war es richtig angenehm warm. Ohne Wind ist es in der Sonne jetzt schon ziemlich warm, ich glaube das wird schön mollig hier im Sommer hehe =D 

 

Dieses Wochenende habe ich nicht wirklich viel gemacht. Gestern war ich das erste Mal beim Friseur hier in Neuseeland und hab gleich erstmal $ 85 da gelassen und das nicht, weil ich es so toll fand . . . . ich habe mich vorher im Internet informiert und alle Friseure in meiner Gegend verlangen für einen Damenschnitt (heißt das so?) $85 . . . . . naja, mach ich ja nicht jede Woche, es war aber auf jeden Fall nötig! Zuhause angekommen hat mir meine Hostmom dann ersteinmal die Haare geglättet =D

Heute habe ich mich mit einer Freundin getroffen und wir sind zusammen auf One Tree Hill hochgelaufen und wurden dann dort während unserem "Päuschen" mit unseren Äpfeln von deutschen gefragt, ob wir ein Bild von ihnen machen können. Ich muss euch ja ganz ehrlich sagen, manchmal ist es echt nervig, so viele deutsche zu treffen! Egal wo man ist man findet immer irgendwelche deutschen. Ist Deutschland zufälliger Weise leer? =D Naja mit denen haben wir uns dann auf jeden Fall ein wenig unterhalten und haben uns dann wieder auf den Weg zum Auto gemacht um dann zu einer (wer hätte es ahnen können) deutschen Bäckerei zu fahren =D

Wir sind grade angekommen, als ein Mann und eine Frau dabei waren, den Laden abzuschließen, da es einen Stromausfall in Mt. Eden gab (wahrscheinlich konnten sie deswegen kein Brot backen oder so, jedenfalls waren sie grade am schließen). Die Frau sprach (natürlich) deutsch und hat dann extra nochmal aufgeschlossen, um uns ein Brot zu geben - kostenlos, wie sich herausstellte. 

Wieder im Auto angekommen aßen wir dann das Brot. Ja, das ganze. . . . . . . . . . . . . . . . aber es war einfach soo lecker! Wenn man 3 Monate lang nur Toastbrot isst, darf man sich das denke ich erlauben =D In dem Moment dachte ich, dass es vielleicht doch nicht ganz so schlecht ist, immer mal wieder auf ein paar sehr, sehr nette deutsche zu treffen, schließlich sind wir das ja selber (sehr, sehr nett und deutsch natürlich auch =D)

Ich hoffe, ihr genießt jedes Mal, wenn ihr eine Scheibe Brot esst! Denkt einfach an mich, die kein gescheites Brot hat =(

 

Naja das wars erstmal von mir ♥

 

 

Hostfamily:

"M"  hostmom

"D"  hostdad

"J"  hostchild 

Ich bin ungefähr 18 . 182 Kilometer von euch entfernt

Anzahl der Besucher

Besucherzaehler