29 . 08 . 14 - Tag 52 in Neuseeland

 

Hallo ihr lieben,

ich hoffe es geht euch allen gut!

 

Erstmal ein riesiges "Entschuldigung" dafür, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe. Ich weiß, es ist keine Entschuldigung aber ich bin jetzt einfach richtig im Alltag angekommen und bin deswegen immer unterwegs (letztes Wochenende war ich krank, dieses Wochenende gehe ich auf ein Konzert und treffe am Sonntag wieder ein neues Au Pair) und habe deswegen leider kaum Zeit, etwas zu schreiben. Das heißt aber nicht, dass ich nicht an euch denke. Ich denke wirklich unglaublich oft an euch, nicht immer an alle gleichzeitig aber es gibt immer irgendwelche Situationen, die mich an einzelne von euch denken lassen (okay komischer Satz, ich hoffe ihr wisst was ich meine - ich vergess euch hier unten auf keinen Fall ♥). In den letzten 2 Tagen denk ich sogar mehr als oft an euch . . 

Ich bin zwar hier im Alltag angekommen aber ist es nunmal so, dass mein deutscher Alltag einfach euch alle irgendwie beinhaltet hat und wenn das nur mal alle 2 - 3 Monate war aber trotzdem war das halt so eine Art Routine irgendwie. Jetzt beinhaltet mein Alltag keinen einzigen von euch, jetzt mal vom schreiben ganz abgesehen. Ich kann nicht einfach zu euch kommen, wenn ich reden will. .  und das vermisse ich in den letzten Tagen irgendwie am Meisten. Klar schreiben ist immerhin etwas aber leider kann man unter der Woche nicht skypen und am Wochenende habe ich ja meistens was vor und es ist ja auch nicht so, dass ihr zuhause sitzt, nichts unternehmt und darauf wartet, dass ich sage, ich kann skypen. 

 

Naja abgesehen davon geht es mir gut. Die haben jetzt diese Woche den 9:30 - 10:00 Nap (Mittagsschlaf) der kleinen abgeschafft, was irgendwie zur Folge hatte, dass die Kleine total mies drauf war und nur geschrien hat. Heute war das ganze aber schon viel besser =)

Das Wetter wird auch immer besser (zumindest bilde ich mir ein, dass es wärmer ist). Ich weiß nicht, ob ich es mal erzählt habe, aber die Kiwis sind echt anders als wir deutschen. Die ganze Zeit schon (als auch es so kalt war) konnte man überall also auch im Supermarkt und so halt einfach auf der Straße Leute sehen, die Barfuß oder in Flip Flops (und teilweise mit Winterjacke) durch die Gegend laufen. . . . das würds soo in Deutschland nicht geben! Vor allem nicht Barfuß . . im Winter . . mit Winterjacke . .  haha also am Anfang hab ich da echt ziemlich dumm geguckt! Wenn ich die Gelegenheit habe, mache ich euch mal ein Bild davon!

 

Was es in Deutschland auch eher selten geben würde, ist dass die hier den Busfahrern danke sagen, wenn sie aussteigen. Keine Ahnung, ob sie sich bedanken, dass der Busfahrer sie raus lässt oder das er sie überhaupt mitgenommen hat, Tatsache ist, sie bedanken sich! Ach und wenn man hier mit nem Bus fahren will, muss man dem Bus quasi winken, sonst hält er nicht an. Fand ich am Anfang auch sehr seltsam =D

 

Ach und was ich total vermisse hier ist das Fernsehen. Ich habe zwar meinen eigenen TV mit SKY aber die Programme sind irgendwie Schrott. .  es kommt immer nur das gleiche (vor allem auf MTV!!!!! Die ganze Zeit laufen die VMA's 2014 . . das nervt) und dann so amerikanische Sendungen wie Dr. Phil und son quatsch und auch britisches und australisches TV. Ich weiß nicht irgendwie vermisse ich taff und sowas haha =p 

 

Naja also ich hab euch alle ganz doll lieb und versuch mich mehr zu melden.

 

♥♥♥♥♥♥

19 . 08 . 14 - Blicke und andere Dinge 

 

Hallo meine Lieben =)

 

Ich wollte mich mal wieder melden und dachte, dass meine "Mittagspause" eine gute Gelegenheit dafür wäre =)

 

Ich bin jetzt schon seit 7 Wochen weg von euch ( glaube ich evtl auch nur 6 =D) und nach dieser Zeit gibt es immernoch diese Blicke von anderen Leute, die mich mit sehr verurteilenden Blicken beäugen, wenn ich mit der kleinen unterwegs bin. Viele fragen mich auch, ob ich ihre Mutter bin. Am Anfang hat mich das wirklich gestört, jetzt nehme ich es einach nur noch mit Humor. Manchmal frage ich mich aber immernoch, ob die Leute irgendwie Tomaten auf den Augen haben, da ich der kleinen überhaupt nicht ähnlich sehe. Ich denke einfach dass man so automatisch glaubt, das die Frau, die mit einem kleineren Kind unterwegs ist, automatisch die Mutter ist. . .  naja =D

 

Mein Alltag mit der kleinen wird übrigens auch immer besser/einfacher. Ich muss zwar Dinge machen, von denen ich niemals gedacht habe, dass sie möglich wären, wie beispielsweise das Haus saugen mit einem Kind auf dem Arm. Ich hab die kleine wirklich schon unglaublich lieb. 

Meine Hosteltern habe ich auch schon lieb gewonnen (wenn man das so sagen kann =D) also ich mag alle auf jeden Fall total gerne =) Ich finde es auch wirklich total gut, dass meine Hosteltern erst 29 & 30 sind, weil man echt unglaublich viel Spaß mit denen haben kann.

Aber trotzdem vermisse ich euch alle soooo unglablich sehr =( das ist halt einfach alles anders hier als mit euch =/

 

Hab euch lieb 

♥♥

 

!! Video !!

10 . 08 . 14 - Roadtrip # 1 ( Raglan, Hamilton, Devonport )

 

Hallo meine Lieben!

 

Ich hoffe euch geht es gut im kuschlig warmen Deutschland =)

 

Wie ihr dem Titel schon entnehmen könnt, habe ich am Wochenede mit 3 weiteren Au Pairs einen Roadtrip gemacht. Am Samstag morgen fuhren wir ziemlich genau um Punkt 9 hier in Auckland los und machten uns in Richtung Raglan. Wir fuhren für einige Zeit auf der Autobahn, dann führte uns das Navi jedoch durch ganz viele kleine Dörfer und riesige Felder durch. Wie das ja dann immer so ist mit der Technik, dann wenn man sie baucht, funktioniert sie nicht. Wir waren also mitten im Nirgendwo und die Baterie unseres Navis war leer und alle unsere Handys hatten entweder keinen Empfang oder zeigten uns an, dass wir im Ausland waren (darunter auch mein Handy, obwohl das total komisch ist, da ich ja meine neuseeländische Handykarte habe. . .) Naja also jedenfalls konnten wir dann auch nicht unsere Handys benutzen und hielten dann in einem dieser Dörfer an, um das Navi hinten im Kofferraum zu laden, da das Stromding vorne im Auto kaputt ist. 

Während wir dann dort, mitten in irgendeinem neuseeländischen Dorf standen und warteten, dass das Navi lädt, aßen wir Toffifees und neuseeländische Schokolade. Alle die an uns vorbeifuhren, sahen uns ziemlich schräg an =D

Als die Schokolade dann weg war, fuhren wir weiter in Richtung Reglan und kamen dann auch irgendwann an unserem Hostel an.

 

Nachdem wir eingecheckt haben, haben wir die Gegend erkundigt und uns abends im Hostel entspannt und ziemlich viel Spaß gehabt =)

 

Heute morgen sind wir dann nach Hamilton gefahren. . . Vielleicht waren wir schon ein wenig beeinflusst, was Hamilton angeht, da uns am Abend davor nicht nur einmal abgeraten wurde, nach Hamilton zu fahren, da es wohl total langweilig sei. Ich sag es mal so: Hamilton ist bestimmt schön. Im Sommer oder so. Haha also ganz ehrlich im Vergleich mit Auckland ist Hamilton wirklich ziemlich langweilig. SELBST IM REISEFÜHRER STEHT, DAS HAMILTON EHER SEHR UNSPEKTAKULÄR IST. Also man hat in seinem Leben definitiv nichts verpasst, wenn man nicht da war. Das einzige, was es in Hamilton gibt, ist "Hamilton Gardens" aber das ist auch ziemlich unspektakulär. 

 

Nachdem wir dann also festgestellt haben, dass es in Hamilton wirklich nichts zu tun gibt, haben wir uns Richtung Heimat gemacht und kurz vor Auckland entschieden, nach Devonport, einem Suburb von Auckland zu fahren. Dort ist es wirklich wunderschön und wir ließen dort unser Wochenende ausklinken.

 

Ja, das war mein Wochenende =) Bilder gibt es unter der Kategorie Bilder =] ♥

 

 

04 . 08 . 14 - 4 Wochen weg aus Deutschland

 

Hallo meine Lieben ♥

 

Vielleicht ist es dem ein oder anderem schon augefallen, aber heute bin ich seit genau 4 Wochen weg aus Deutschland! Wie krass ist das denn?! Am Donnerstag ist es dann auch schon ein Monat. Das heißt, dass ich in 11 Monaten wieder bei euch bin : )

 

Was hat sich in den 4 Wochen für mich verändert. . . ?! Nunja ich hab ja schon einiges geschrieben aber so ein paar Kleinigkeiten haben sich noch geändert oder sind mir jetzt erst aufgefallen.

 

Das erste ist, dass ich noch nie von den "commonwealth games" gehört habe. so wie ich es mitbekommen habe, ist das ähnlich, wie die Olympischen Spiele nur halt für die commonwealth Länder (die Länder, die von GB besetzt wurden oder so xD). Hier ist das (logischerweise) ganz groß und NZ hat glaube ich 54 Medallien bekommen : )

 

Außerdem ist mir aufgefallen, dass ich mich mit Leuten treffe, die ich vorher noch nie gesehen habe und das ist für mich irgendwie schon zu etwas vollkommen normalen geworden. Mir ist erst wieder aufgefallen, wie ungewöhnlich das eigentlich ist, als ich am Samstag mit einem Au Pair in Downtown war, dessen Nummer mir meine hostmom gegeben hat. Als wir dann in einem Schuhgeschäft waren, ragte uns der eine Verkäufer, wie lange wir uns denn schon kennen und ich antwortete ihm, dass wir uns vor einer halben Stunde das erste Mal gesehen haben und wir davor nur kurz geschrieben haben. In dem Moment, wie ich es laut aussprach, kam es mir wieder ein bisschen merkwürdig vor =D Aber das ist echt lustig, jemanden zu treffen, den man überhaupt nicht kennt : )

 

Am Samstag habe ich mich außerdem in einem Fitnessstudio angemeldet, um zum einen ein bisschen abzunehmen und zum anderen um auch mal raus zu kommen. : )

 

Naja also ich bin echt mal gespannt, wie die nächsten 4 Wochen werden! Ich versuche auch wirklich, mich öfter zu melden!!! 

 

Hab euch alle lieb

Hostfamily:

"M"  hostmom

"D"  hostdad

"J"  hostchild 

Ich bin ungefähr 18 . 182 Kilometer von euch entfernt

Anzahl der Besucher

Besucherzaehler